Dom Pedro Palace
Tel: +(351) 21 389 66 00
Gäste Fax: +(351) 21 389 66 01
Fax Verkauf: +(351) 21 389 66 29
E-mail:
lisboa.reservations@dompedro.com

Unsere HotelsTagungsanfrageClub CardDas UnternehmenAktuelles
Reservierungen
Unterbringung
Anfahrtsbeschreibung
Il Gattopardo
WebCam
Spa Aquae
Dom Pedro Palace Second Life
Unsere Serviceleistungen
Restaurants und Bars
Unsere Sportangebote
Stadtrundgang
Wahrzeichen
Concierge Choice
Multimedia Gallerie
Fotos
Vídeo



Great Hotels of the World
 
Dom Pedro > Unsere Hotels > Lissabon - Dom Pedro Palace > Wahrzeichen

 Wahrzeichen

Jeronimus – Kloster (Mosteiro dos Jerónimos)
Der Bau dieses Klosters aus dem 16. Jahrhundert begann unter der Herrschaft des portugiesischen Königs Dom Manuel I., der es zur Feier der Entdeckung des Seeweges nach Indien errichten ließ. Fertiggestellt wurde es unter Dom João III. (1502-1557). Das Kloster gehört zu den wichtigsten Bauwerken Portugals und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.
Praça do Império
Dienstag bis Sonntag - 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Montags und an öffentlichen Feiertagen geschlossen
Buslinien 27, 28, 29, 43, 49, 51
Straßenbahn 15
Zug nach Oeiras vom Bahnhof Cais do Sodré, in Belém aussteigen

Burg von São Jorge und das Lissaboner Interpretationszentrum Olisipónia
In der Vergangenheit von verschiedenen Völkern erobert, wie den Römern, den Schwaben, den Westgoten oder den Muslimen, ist die Burg Zeitzeuge von Ereignissen, welche die Geschichte Portugals nachhaltig geprägt haben. Sie wurde in den 1940-er Jahren komplett umgebaut und erst kürzlich renoviert. Von der Burg aus ist es nicht weit bis zu den mittelalterlichen Stadtvierteln Alfama und Mouraria.
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Montags und an öffentlichen Feiertagen geschlossen
Bus 37
Straßenbahnen 12, 28

Sé – Kathedrale von Lissabon
Die berühmte Lissabonner Kathedrale, die Sé, wurde von Dom Afonso Henriques (1109-1185), dem ersten portugiesischen König erbaut. Das innere der Kirche ist dreischiffig und hat die Form eines lateinischen Kreuzes. Besonders sehenswert sind das aus dem 12. Jahrhundert stammende Taufbecken in dem schon der heilige Antonio von Padua getauft wurde, und die gotische Kapelle mit einer Darstellung der Geburt Jesus Christus.
Largo da Sé
Sonntag, Montag und an öffentlichen Feiertagen - 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Dienstag bis Samstag - 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Bus 37
Straßenbahnen 12, 28

Turm von Belém (Torre de Belém)
Der Turm von Belém wurde zur Verteidigung der Tejo-Mündung erbaut. König Dom João II. (1455-1495) hoffte auf diese Weise feindliche Schiffe am Befahren des Flusses zu hindern. Doch erst sein Nachfolger Dom Manuel I. (1469-1521) konnte den Bau vollenden. Errichtet wurde er von Architekt und Bildhauer Francisco Arruda, der sich beim Bau sichtbar von maurischen Einflüssen leiten ließ. Der Turm von Belém ist Weltkulturstätte der UNESCO.
Avenida de Brasília
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Montags und an öffentlichen Feiertagen geschlossen
Buslinien 27, 28, 29, 43, 49, 51
Straßenbahn 15
Zug nach Oeiras vom Bahnhof Cais do Sodré, in Belém aussteigen

Nationalpalast von Ajuda (Palácio da Ajuda)
Dieser königliche Palast, der nach seiner vollständigen Zerstörung in dem verheerenden Erdbeben im 19. Jahrhundert wieder aufgebaut wurde, konnte nie ganz vollendet werden. Er besitzt eine klassische Fassade und beherbergt eine kostbare Bibliothek.

10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Letzter Einlass 16:30 Uhr)

Mittwochs geschlossen
Buslinien 14, 32, 42, 60, 73
Straßenbahn 18

Nationalpalast von Queluz (Palácio Nacional de Queluz)
Ein nach dem Vorbild des Schlosses von Versailles errichteter Palast am Stadtrand von Lissabon mit zauberhaften Gärten, Springbrunnen und Statuen. Er wurde 1757 erbaut und diente als königliche Residenz.
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Dienstags geschlossen
Zug - Queluz (Linie Sintra)

Sintra
Das 1995 zum Weltkulturerbe erklärte Sintra hat schon seit jeher Könige und Aristokraten in seinen Bann gezogen, wovon zahlreiche bezaubernde Schlösser zeugen. Inmitten der üppigen Vegetation finden sich mindestens fünf große Paläste und Klöster. Die bekanntesten darunter sind:

  • Nationalpalast da Pena (Palácio Nacional da Pena)
    Märchenhaftes Schloss aus dem 19. Jahrhundert, erbaut von Ferdinand zu Sachsen-Coburg-Gotha, dem Gemahl von Königin Maria II.
    Mitte September bis Mai - 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr; 18:30 Uhr in der übrigen Zeit des Jahres
    Montags geschlossen
    Zug – Sintra
  • Sintra Nationalpalast (Palácio Nacional da Vila de Sintra)
    Frühere königliche Residenz. Eine beeindruckende Mischung aus Mudéjar-Stil, manuelinischer, gotischer und Renaissance Kunst. Wunderschöne Fliesenornamente.
    10:00 Uhr bis 17:30 Uhr
    Mittwochs geschlossen
    Zug – Sintra

Christus-König-Statue (Santuário do Cristo Rei)
Der 1959 am Südufer des Tejo errichtete Cristo Rei ist eine 110 Meter hohe Christusfigur, die einen atemberaubenden Blick über Lissabon und die Mündung des Tejo bietet.
Almada
Täglich - 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Fähre – Fährestation Cacilhas






 
Folgen Sie uns